Homberg/Thouaré – Städtepartnerschaft 2016

BrassON_Frankreich2016-001Im Mai 2016 sind wir nun schon der zweiten Einladung gefolgt, die Feierlichkeiten der Städtepartnerschaft Homberg/Ohm und Thouaré sur Loire mit unserer Musik zu begleiten.

Waren wir vor 10 Jahren noch alleine mit Brass ON in Frankreich, hatten wir dieses Jahr Unterstützung durch den Posaunenchor Maulbach. Die Vorbereitungen und Gemeinschaftsproben versprachen schon viel Gutes und die Vorfreude steigerte sich von mal zu mal. Voller Spannung starteten wir am Freitag den 13.Mai in Richtung Thouaré und es sollte eine schöne Busfahrt werden. Weiterlesen

Was macht den Osterlehrgang besonders?

Folgt diesem Link und seht euch die Umfrage an, die auf dem Osterlehrgang 2016 von Teilnehmern für Teilnehmer durchgeführt wurde. Vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr dort!
Hier der Artikel vom Abschlusskonzert:

Artikel_Konzert_Osterlehrgang_OdenwälderBote_2016_04_08

Jugend-Brasscamp 2015

Bild1-klein

Dank intensiver Spendeneinwerbung konnte das Jugend-Brasscamp 2015 wieder stattfinden. Es sei hier allen Spendern aufs herzlichste gedankt!

54 Teilnehmer musizierten in kleinen Gruppen intensiv unter kompetenter Anleitung. Doch nicht nur das gemeinsame Musizieren, sondern auch der gemeinsame Besuch des Schwimmbades in der Mittagspause, sowie der Spieleabend zum Abschluss der Tage förderten die Gemeinschaft der Teilnehmer.

Zeitgleich fand eine Arbeitsphase des Jugend Auswahlchores „Junior Brass“ mit 34 Teilnehmern unter der Leitung von Albert Wanner statt. Für den Einzelunterricht während dieser Arbeitsphase konnte Frank Severin (Solotrompeter Staatstheater Kassel) und Christoph Schwarz (Soloposaunist Gürzenich Orchester Köln) gewonnen werden. Am Freitagabend wurden die in der Woche erarbeiteten Stücke in der Halle des Flensunger Hofs präsentiert.

Allen Teilnehmern war klar: Dieser Lehrgang ist einzigartig! Die musikalische Weiterbildung und Blick über den Tellerrand des eigenen Posaunenchores hinaus und die Gemeinschaft mit vielen Gleichgesinnten stellt eine große Bereicherung in der Ausbildung des einzelnen Bläsers dar.

Deshalb sollte das Jugend Brass Camp regelmäßig stattfinden.

125 Jahre Posaunenchor Lang-Göns

Bezirksposaunentag 2015

Zeitung

Hier Bilder und Berichte aus der Presse:

Zeitung
Zeitung1
zeitung2
Zeitung3
Zeitung4
Zeitung5
Zeitung6

 

Und so war der Ablauf:

Samstag, 20. Juni 2015, 19:00 Uhr, Bürgerhaus Lang-Göns

Eröffnungskonzert mit dem Jugend-Auswahlchor Junior-Brass
einem Blechbläserensemble der EKHN
Leitung: Landesposaunenwart Albert Wanner

Sonntag, 21. Juni 2015

8:30 Uhr Anmeldung im Bürgerhaus
9:30 Uhr Workshops

Workshop 1 Komponistenportrait Richard Roblee
Richard Roblee, Prof. für Posaune an der Hochschule für Musik in Würzburg, bekannt durch  viele Kompositionen für Posaunenchöre und als Dozent an etlichen Posaunentagen.

Workshop 2 Komponistenportrait Matthias Nagel
Matthias Nagel, ist Landesposaunenwart der Rheinischen Kirche und seit 2011 Dozent für Popularmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford

Workshop 3 Jungbläser-Festival Team
Erfahrene Mitarbeiter der Anfänger-Ausbilderlehrgänge. Vorbereitung zum Festgottesdienst

12:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr Probe zum Festgottesdienst
14:30 Uhr Festgottesdienst

Anschließend gemeinsames Kaffeetrinken

Von Bach bis Beatles

Abschlusskonzert des Osterlehrgangs des Posaunenwerks der EKHN in der Evangelischen Kirche Groß-Umstadt

Am Samstag, dem 11. April 2015 findet um 19.30 Uhr ein Konzert der besonderen Art statt. Die Teilnehmer des traditionellen Osterlehrgangs des Posaunenwerks, der jährlich im Kloster Höchst stattfindet, präsentieren ihr erarbeitetes Programm in der Evangelischen Kirche Groß-Umstadt.

Die Teilnehmer dieses Lehrgangs kommen nicht nur aus Posaunenchören der EKHN und des gesamten Bundesgebiets sondern setzen sich auch aus ganz unterschiedlichen Altersgruppen zusammen. Die jüngsten Musiker sind im Grundschulalter ab ca. 8 Jahre, die ältesten Blechbläser dieses Kurses sind Mitte 70.

Unter der musikalischen Gesamtleitung der Landesposaunenwarte Frank Vogel und Albert Wanner musizieren die unterschiedlichsten Ensembles wie Quartett, Quintett, Sextett, Oktett etc. bis hin zum großen „Tutti“ mit ca. 100 Musikerinnen und Musikern. Zu Gehör kommen die unterschiedlichsten Musikstücke und Musikstile vom Choral über freie Bläsermusik aller Epochen bis hin zu Arrangements aus Pop und Jazz.

Die Dozenten des Kurses sind allesamt Solobläser in namhaften Berufsorchestern Deutschlands und der Schweiz.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten.

Der Osterlehrgang erfreut sich bei allen Posaunenchören großer Beliebtheit und ist ein gutes Zeichen der wertvollen musikalischen Bläserarbeit im Posaunenwerk der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

POSAUNENWERK DER EKHN
Frank Vogel
Landesposaunenwart der EKHN
FON 06167 – 939703
FAX 06167 – 939704
MAIL LPWVOGEL@GMX.DE

Stellenausschreibung

Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Herrnhaag (bei Büdingen) sucht eine/n qualifizierte/n Posaunenchorleiter/in (Eignungsnachweis Posaunenchorleitung oder gleich/höherwertig).

Die Proben finden wöchentlich Freitags (anderer Wochentag nach Absprache möglich) statt.

Die Jungbläserausbildung ist organisiert.

Unser Repertoire ist bunt gemischt und wir sind auch Übergemeindlich im Einsatz.

Die Vergütung erfolgt nach Vereinbarung.

Kontakt :

  • Hubert Nagel
    06042 95 22 29
    pc.herrnhaag@arcor.de

und/oder

  • Kirchengemeinde Herrnhaag
    Frau Pfarrerin Kerstin Mohn
    Kirchengemeinde.Herrnhaag@t-online.de
    06042 3200
Seite 1 von 712345...Letzte »

kommende Termine

  • 7. September 2016 19:30Probe für den Dekanatsposaunentag
  • 14. September 2016 19:30Probe für den Dekanatsposaunentag
  • 18. September 2016 08:30Dekanatsposaunentag in Schlitz
  • 21. September 2016 19:30Bezirksprobe in Sellnrod
AEC v1.0.4

Archiv